NEUER AACHENER SPRACHSCHATZ

Dieses Wörterbuch basiert auf dem “Aachener Sprachschatz” von Prof. Will Hermanns.

Der Verein “Öcher Platt” hat den “Aachener Sprachschatz” digital erfasst, ergänzt, überarbeitet und als Druckausgabe herausgebracht, und zwar – anders als bei Hermanns – in beiden “Richtungen: Öcher Platt – Hochdeutsch / Hochdeutsch – Öcher Platt.

Die Menge der Verwendungsbeispiele und der originalen Zitate aus der Aachener Mundartliteratur erlaubt eine immer wieder über das bloße Nachschlagen hinausgehende regelrechte Lektüre, die nicht selten sogar höchst amüsant ist.

Mit der neuerlichen Überarbeitung sollte neben Ergänzungen und Korrekturen auch eine Vereinheitlichung der lexikografischen Erfassung einhergehen. Zahlreiche Begriffe kamen neu hinzu. Der lange Entstehungsprozess hatte viele Ungereimtheiten hinterlassen, z.B. Doppelschreibungen oder widersprüchliche Lösungen bei einfachen gegenüber zusammengesetzten Wörtern.

Noch weiter war das Ziel gesteckt, die Rechtschreibung im Ganzen zu vereinheitlichen – ein Vorhaben, das auch im Hochdeutschen noch in jüngster Vergangenheit viele Schwierigkeiten zu überwinden und Probleme zu entscheiden hatte.
Für das Öcher Platt ist damit nicht nur Vereinheitlichung und Widerspruchsfreiheit gemeint, sondern eine größtmögliche Annäherung der Schreibweise an die tatsächliche Aussprache unter Berücksichtigung der Wortherkunft, ohne den Zeichenvorrat des Alphabets auszuweiten.

Zum Preis von nur 63 € ist zu sagen:

Es handelt sich eigentlich um zwei Wörterbücher (Öcher Platt - Hochdeutsch und Hochdeutsch - Öchr Platt), die vor Jahrzehnten bereits über 80 DM kosteten. Dass wir den Preis für das neue Wörterbuch vergleichsweise niedrig halten konnten, hat gute Gründe: Die Erstellung des umfangreichen Werkes erfolgte ehrenamtlich. Zudem verzichtet der Verein auf Verkaufsgewinn – gemäß seinem vordringlichen Ziel: Pflege und Erhaltung der Aachener Mundart.